Dr. med. dent. Ingrida Martusewitsch

Tätigkeitsschwerpunkt Ästhetische Zahnheilkunde

Professionalität, Präzision & Liebe zum Detail 

„Manche Menschen sehen die Dinge, wie sie sind, und fragen: Warum? Ich träume  von Dingen, die es noch nie gegeben hat, und frage: Warum nicht?“ (George Bernard Shaw)


Meine Vision ist stets eine hochqualitative, ganzheitliche und individuelle Behandlung anbieten zu können. Um dieser Herausforderung gerecht zu werden, lege ich viel Wert auf zahnärztliche Professionalität und Vertrauen zwischen mir, meinem Team und dem Patienten. Im Laufe meines beruflichen Werdegangs habe ich mir neben handwerklicher Präzision ein breites Spektrum an Wissen  angeeignet, das ich als Grundlage für die Erfüllung meiner Vision sehe. Mit dem  Tätigkeitsschwerpunkt „Ästhetische Zahnheilkunde“ und der Mitgliedschaft in DGZÄ (Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Zahnheilkunde e.V.) habe ich offizielle Anerkennung für meine Passion für Ästhetik erlangen. 


Ich würde mich sehr freuen, einen Beitrag zur Erhaltung Ihrer natürlichen Ausstrahlung leisten zu dürfen. 

Berufswerdegang

 

2013   

Tätigkeitsschwerpunkt Ästhetische Zahnheilkunde und Mitglied der
Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Zahnheilkunde e.V. (DGZÄ)

2013

Zertifizierung als Inman Aligner Anwender 

2012 -2013 

„Curriculum Ästhetische Zahnheilkunde“, zertifiziert durch LZKH

2010

Promotion als Doktorin in Zahnheilkunde (Dr. med. dent.) an der
Medizinischen Fakultät der Universität des Saarlandes

2010

Verleihung des Fortbildungssiegels der Landeszahnärztekammer Hessen

2006



DGZ-Preis für die wissenschaftliche Präsentation mit dem Titel „Einfluss
verschiedener Adhäsive auf die marginale Adaptation von
Klasse-II-Restaurationen in vitro“

2005

Niederlassung als Zahnärztin in Dieburg

2004

Vorbereitungsassistentin in der Zahnarztpraxis Langenbach / Darmstadt

2003


Implantologische Ausbildung an der LZKH. Abschluss:
Zertifikat “Curriculum Implantologie”

2002 – 2004 

Vorbereitungsassistentin in der Zahnarztpraxis Dr. Koschdon / Neu-Isenburg

2002

Deutsche Approbation als Zahnärztin

2000 - 2002
Zahnarztpraxis Frau Rausch-Scharfenberg / Darmstadt
2001

Gleichwertigkeitsprüfung an der J. W. Goethe Universität in Frankfurt am Main, erfolgreich abgelegt
   
2000
Praktikum in der Zahnarztpraxis “Ahrberg und Kollegen” / Darmstadt
   
1997 - 1998


Vorbereitungsassistenz in einer staatlichen Poliklinik für Zahnmedizin, Litauen.
Abschluss: Bescheinigung über die Qualifikation als
“Zahnärztin allgemeiner Praxis”
   
1992-1997

Zahnmedizinstudium an der Medizinischen Akademie in Kaunas / Litauen.
Abschluss: Diplom
   

 

Meine Zertifikate finden Sie hier